Höhere Berufsfachschule (HBFS)

Höhere Berufsfachschule (HBFS)2020-02-26T18:26:18+01:00

Ausbildung ohne Bewerbungsstress – das bietet die 2-jährige Höhere Berufsfachschule.

Du erwirbst in 2 Jahren alle Kompetenzen für eine Tätigkeit als Kaufmännischer Assistent bzw. Kaufmännische Assistentin.

Wir bieten diesen Bildungsgang in 2 Fachrichtungen an:

  • Kaufmännischer Assistent bzw. Kaufmännische Assistentin für Bürowirtschaft
  • Kaufmännischer Assistent bzw. Kaufmännische Assistentin für das Fremdsprachensekretariat

Du erhältst keine Ausbildungsvergütung, hast aber bei Vorliegen der Voraussetzungen Anspruch auf Ausbildungsförderung (BAföG).

 

Höhere Berufsfachschule an den KSM
Foto: Dr. Brigitte Seefeldt-Schmidt

Deine Schwerpunkte sind in der Wirtschaftslehre die Funktionen Beschaffung, Personal und Marketing. Hinzu kommen Buchführung und Kostenrechnung. Du erwirbst fundierte Kenntnisse in Wirtschaftsenglisch sowie in den DV-Programmen des Pakets Microsoft Office. In der Bürowirtschaft befasst Du Dich mit kaufmännischen Assistenztätigkeiten wie der Terminplanung, der Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen sowie der Planung und Abrechnung von Geschäftsreisen.

Dein vierwöchiges Praktikum zu Beginn der Stufe 12 absolvierst Du im Idealfall in einem Unternehmen, in dem Du später arbeiten oder eine duale Ausbildung machen möchtest. Du kannst Dein Praktikum auch im Ausland absolvieren. Dir entsteht keine finanzielle Belastung, da die Schule am EU-Programm Erasmus + teilnimmt.

Deine Möglichkeiten im Anschluss:

  • Nach der Ausbildung kannst Du direkt in den Arbeitsmarkt gehen.
  • Du kannst eine duale betriebliche Ausbildung anschließen, z. B. im Einzelhandel oder im Großhandel.
  • Der Abschluss der 2-jährigen Höheren Berufsfachschule ist einer Ausbildung gleich gestellt und berechtigt zum Besuch der Fachoberschule, Form B (Notenvorgabe beachten).

Deine Schwerpunkte sind die Sprachen (Englisch, Spanisch), die DV-Programme in Microsoft Office sowie kaufmännische Assistenztätigkeiten (z. B. Terminplanung, Veranstaltungen, Geschäftsreisen). In der Wirtschaftslehre befasst Du Dich mit den kaufmännischen Aufgaben in der Beschaffung, dem Personalwesen und im Marketing. Hinzu kommen Buchführung und Kostenrechnung.

Dein vierwöchiges Auslandspraktikum machst Du in der spanischen Stadt Cuenca. Du hast täglich drei Stunden Spanischunterricht. Zusätzlich trainierst Du Deine Fremdsprachen in einem Praktikumsbetrieb. Finanziert wird dieses Praktikum über das Förderprogramm Erasmus +, an dem die KSM teilnehmen.

Deine Möglichkeiten im Anschluss:

  • Du absolvierst eine hochqualifizierende Ausbildung mit der Du direkt in den Arbeitsmarkt gehen kannst, insbesondere wenn Du mobil und bereit bist, z. B. in Frankfurt zu arbeiten.
  • Wenn Du eine duale betriebliche Ausbildung anschließen möchtest: Du hast sehr gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz in der Industrie (Industriekauffrau/Industriekaufmann).
  • Der Abschluss der 2-jährigen Höheren Berufsfachschule ist einer Ausbildung gleich gestellt und berechtigt zum Besuch der Fachoberschule, Form B (Notenvorgabe beachten).
Was ist mit meinen Fahrtkosten zur Berufsschule während der Ausbildung?2020-02-25T11:34:32+01:00

Im ersten Jahr der Berufsausbildung besteht die Möglichkeit, dass die Fahrtkosten mit öffentlichen Verkehrsmitteln erstattet werden.
Dies gilt aber nur dann, wenn Sie für den Weg zur Berufsschule nicht das gleiche Ticket verwenden können wie auf dem Weg in den Ausbildungsbetrieb. Bewahren Sie Ihre Fahrscheine auf. Weitere Auskünfte und entsprechende Anträge erhalten Sie über Ihre Klassenleitung.

Bis wann muss ich mich anmelden?2019-07-04T13:57:29+02:00

Offizieller Anmeldeschluss ist der 30. April.
Spätere Anmeldungen sind nach Rücksprache mit der KSM möglich, wenn freie Plätze vorhanden sind.

Wie kann ich mich anmelden?2019-07-04T13:56:54+02:00

Du suchst unter Service den Anmeldevordruck heraus, druckst ihn aus und schickst ihn ausgefüllt mit Lebenslauf und Zeugnissen an die Schule.

Welche Noten brauche ich für die Zulassung?2019-07-04T13:56:20+02:00

Du benötigst einen qualifizierenden Mittleren Abschluss (Realschulabschluss), d.h. in Deutsch, Englisch und Mathe sollte keine fünf und maximal eine vier dabei sein.
Aber: Wer mit Mathe große Probleme hat, dafür in den Sprachen top ist, sollte sich bewerben, denn die Schulleitung kann bei der Zulassung Einzelfallentscheidungen treffen.

Wie sieht mein Stundenplan aus?2019-07-04T13:55:36+02:00

Der Unterricht beginnt in der Regel um 7:55 Uhr und geht maximal bis um 15:00 Uhr.
Häufig endet der Unterricht um 13:05 Uhr.
Du kannst die Stundenpläne für das 1. Jahr einsehen unter der Klassenbezeichnung 11HB01 (1. Ausbildungsjahr) bzw. 12HB01 (2. Ausbildungsjahr).

Welche Fächer habe ich?2019-07-04T13:54:55+02:00

Die Fächer im allgemeinbildenden Bereich sind Deutsch, Politik und Wirtschaft, Religion/Ethik und Sport. Englisch wird im beruflichen Lernbereich angeboten und es geht um Business-English.
Im beruflichen Bereich hast Du bis zu 12 Stunden Unterricht am PC, Word, Excel, Power-Point und Büroorganisation.
Hinzu kommen 5 Stunden Fachtheorie (Allgemeine Wirtschaftslehre, Wirtschaftsrechnen, Buchführung).
In der Fachrichtung Fremdsprachensekretariat wird zusätzlich Spanisch als 2. Fremdsprache gelernt.

Welche Inhalte lerne ich in Informationsverarbeitung und Bürowirtschaft?2019-07-04T13:54:10+02:00

Hier geht es darum, mit Word die Geschäftskorrespondenz professionell zu erledigen, Daten und Texte mit Excel zu erfassen und aufzubereiten, einen Büroarbeitsplatz einzurichten und zu organisieren.
Du vertiefst deine Kenntnisse in PowerPoint und befasst Dich mit der beruflichen Kommunikation und Konfliktklärung.
Im 2. Ausbildungsjahr stehen die Terminplanung sowie die Vorbereitung von Reisen und Veranstaltungen auf dem Lehrplan.

Welche Inhalte lerne ich in Wirtschaft?2019-07-04T13:53:21+02:00

In der Fachtheorie steht neben Buchführung und kaufmännischem Rechnen die Beschaffung inklusive aller Rechtsfragen rund um den Abschluss und die Erfüllung von Verträgen im Zentrum.
Im zweiten Ausbildungsjahr geht es um die Sachbearbeitung im Personalwesen, Marketing, Wirtschaftspolitik und internationale Geschäfte.

Wie lange dauert das Praktikum?2019-07-04T13:52:18+02:00

Zu Beginn des 2. Ausbildungsjahres findet ein vierwöchiges Praktikum statt.
Das Praktikum kann im Ausland stattfinden, die Sprachlehrkräfte der KSM beraten bei Interesse.
Die Auszubildenden im Fremdsprachensekretariat absolvieren ihr Praktikum in Spanien.
In Cuenca, etwa 100 km von Madrid entfernt, arbeiten sie in einem Unternehmen, zusätzlich haben sie täglich drei Stunden Spanischunterricht.

Wo kann ich das Praktikum machen?2019-07-04T13:49:54+02:00

Die Praktika können in allen Wirtschaftsbereichen stattfinden, in denen Sekretariats- und Assistenzaufgaben zu erledigen sind:
Industriebetriebe, Einzelhandel, Großhandel, bei Kreditinstituten, Versicherungsagenturen, Autohäusern, in Anwaltspraxen und bei Steuerberatern.

Gibt es eine Prüfung?2019-07-04T13:48:05+02:00

Die 2-jährige Höhere Berufsfachschule endet mit Prüfungen in drei Lerngebieten.
In allen Bereichen sind praxisbezogene Aufgaben zu bearbeiten, die Prüfungen haben insgesamt einen Umfang von 12 Zeitstunden.

Wo kann ich BAföG beantragen?2019-07-04T13:47:15+02:00

Auskünfte erteilt:
Landkreis Marburg-Biedenkopf – Fachbereich Familie, Jugend und Soziales
Im Lichtenholz 60,
35043 Marburg,
Telefon: 06421/405-0, Fax: 06421-405-1500

Welche Zusatzqualifikationen werden angeboten?2019-07-04T13:46:05+02:00

Um sich berufsbezogene Sprachkompetenzen über die Zeugnisse hinaus bescheinigen zu lassen, bieten wir die Möglichkeit, die Prüfungen für das KMK-Fremdsprachenzertifikat kaufmännisch-verwaltend abzulegen (auf Englisch: Niveau B1/B2/C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) sowie Spanisch (Niveau A2 und B1).
Zum Nachweis der erworbenen Kenntnisse im Office-Paket kann der Europäische Computerführerschein (ECDL) abgelegt werden.

Was kann ich nach der HBFS machen?2019-07-04T13:45:19+02:00

Mit einem sehr guten Abschluss können Absolventen direkt in den Arbeitsmarkt gehen.
Dies gilt vor allem für kaufmännische Assistenten und Assistentinnen, die mobil und bereit sind, z.B in Frankfurt zu arbeiten.
Insbesondere Absolventen der Fachrichtung Fremdsprachensekretariat haben sehr gute Chancen auf einen Arbeitsplatz oder einen Ausbildungsplatz in der Industrie (Industriekauffrau/Industriekaufmann).
Da der Abschluss der 2-jährigen Höheren Berufsfachschule einer Ausbildung gleich gestellt ist, berechtigt er bei einem entsprechend guten Notenbild zum Besuch der Fachoberschule, Form B.

Kann ich an den KSM Schulzeugnisse beglaubigen lassen?2019-05-24T13:44:48+02:00

Beglaubigungen sind nur möglich, wenn es sich um Zeugnisse handelt, die von den KSM ausgestellt wurden.

Wie bekomme ich eine Schul- oder BAföG-Bescheinigung?2019-05-24T13:35:38+02:00

Beantragen Sie solche Schulbescheinigungen im Sekretariat. Dort können Sie sich in eine Liste eintragen. Die Schulbescheinigung können Sie in der Regel am nächsten Werktag im Sekretariat abholen.

Wen muss ich informieren, wenn ich an einem Schultag krank bin?2019-05-24T13:34:34+02:00

Rufen Sie morgens vor der ersten Stunde im Schulsekretariat an. Das Sekretariat wird Ihre(n) Klassenlehrer(in) über Ihr Fehlen informieren. Dies entbindet Sie jedoch nicht von Ihrer Verpflichtung, eine schriftliche Entschuldigung vorzulegen.

Wo kann ich parken, wenn ich mit dem Pkw, mit dem Fahrrad oder mit dem Motorrad zur Schule fahre?2019-05-24T13:33:34+02:00

Der Parkplatz auf dem Schulgelände ist für Lehrkräfte und Gäste vorgesehen. Eine Parkberechtigungskarte stellt das Schulsekretariat aus. Schülerinnen und Schüler mit Pkw parken auf dem Parkplatz vor dem Georg-Gaßmann-Stadion. Für gehbehinderte Schülerinnen und Schüler gibt es besonders ausgewiesene Parkflächen auf dem Schulgelände. Wenn Sie mit dem Fahrrad oder Motorrad zur Schule kommen, nutzen Sie ebenfalls die dafür vorgesehenen Bereiche auf dem Schulgelände. Auskunft erteilt Ihr(e) Klassenlehrer(in) oder das Schulsekretariat.

Wie komme ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Schule?2020-01-10T14:34:03+01:00

Eine Anfahrtbeschreibung zur Schule finden Sie unter dem Link „Anfahrt“.

Ansprechpartnerinnen:

Abteilungsleiterin ist Angelika Fresenborg: angelika.fresenborg(at)marburg-schulen.de

Schulformkoordinatorin ist Simone Reinarz: simone.reinnarz(at)ksm-mr.de

Zuständig für das Auslandspraktikum in Spanien ist Belén Yárnoz: Belen.Yarnoz(at)ksm-mr.de

Highlights entstehen, wenn die Schülerinnen und Schüler an einem Strang ziehen und gemeinsam Aktivitäten auf die Beine stellen.

Das gab es schon:

  • Schulskikurs
  • Professionelle Fotosession
  • Farb- und Stilberatung
  • Trainings (Bewerbung, Selbstverteidigung)
  • Politische Aktionen (z.B. Red Hand Day gegen Kindersoldaten)
  • Teilnahme an Aktionstagen der Schule (Europatag, Suchtpräventionstag, Ernährungstag, Bewegungstag)
  • Betriebsbesichtigungen und Museumsbesuche
  • Sportliche Aktivitäten (Fußballturnier, Kletterpark, Kanufahrt)