Kauffrau/-mann im Gesundheitswesen

Kauffrau/-mann im Gesundheitswesen2020-02-26T17:26:14+01:00

Sie mögen die Atmosphäre in Krankenhäusern und großen Arztpraxen? Sie suchen eine Ausbildung mit Zukunft?

Kaufleute im Gesundheitswesen arbeiten nicht nur bei Krankenversicherungen, sondern auch in den Verwaltungen von Krankenhäusern, Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen, Medizinischen Versorgungszentren (MVZ), Altenheimen oder in der Verwaltung der ambulanten Krankenpflege.

Die Aufgaben reichen von der Patientenannahme und –betreuung über die Abrechnung bis hin zu statistischen Auswertungen, dem Management von Beschwerden und die Unterstützung von Marketingmaßnahmen.

Kauffrau im Gesundheitswesen

Was ist mit meinen Fahrtkosten zur Berufsschule während der Ausbildung?2020-02-25T11:34:32+01:00

Im ersten Jahr der Berufsausbildung besteht die Möglichkeit, dass die Fahrtkosten mit öffentlichen Verkehrsmitteln erstattet werden.
Dies gilt aber nur dann, wenn Sie für den Weg zur Berufsschule nicht das gleiche Ticket verwenden können wie auf dem Weg in den Ausbildungsbetrieb. Bewahren Sie Ihre Fahrscheine auf. Weitere Auskünfte und entsprechende Anträge erhalten Sie über Ihre Klassenleitung.

Wichtige Rechtsgrundlagen?2019-07-05T22:47:13+02:00

Die beiden wichtigsten Rechtsgrundlagen sind die Ausbildungsverordnung mit dem Ausbildungsrahmenplan, hier sind die Anforderungen an die betriebliche Ausbildung und die Prüfungen geregelt. Der Rahmenlehrplan regelt den schulischen Teil der Ausbildung.

Diese Dokumente finden Sie unter:
www.bibb.de/tools/berufesuche/index.php/regulation/kaufleute_gesundheit_veranstaltung_sport_2001.pdf
www.kmk.org/fileadmin/pdf/Bildung/BeruflicheBildung/rlp/FfmGesundheitswesen.pdf

Wie sind die Prüfungsteile gewichtet?2019-07-05T15:22:33+02:00

Die mündliche Prüfung und der Prüfungsbereich Gesundheitswesen haben gegenüber den anderen Prüfungsbereichen das doppelte Gewicht.

Wie gliedert sich die Prüfung GK?2019-07-10T10:21:17+02:00

In der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres findet eine Zwischenprüfung statt.
In 120 Minuten sind Fragen im Multiple-Choice-System zu beantworten.
Eine Anrechnung auf das Ergebnis der Abschlussprüfung erfolgt nicht.

Die schriftliche Abschlussprüfung findet an zwei Tagen statt.
Am ersten Tag wird das Fach Geschäfts- und Leistungsprozesse in Einrichtungen des Gesundheitswesens, das aus zwei Teilen besteht, in 120 Minuten Bearbeitungszeit geprüft.
Teil 1 ist ungebunden, d.h. die Antworten müssen eigenständig formuliert werden, Teil 2 ist gebunden, die Lösungen sind maschinell auswertbar.

Am zweiten Tag erfolgt die Prüfung in den Fächern Gesundheitswesen (90 Minuten, gebunden) sowie Wirtschafts- und Sozialkunde (60 Minuten, gebunden).

Den Abschluss bildet eine mündliche Prüfung in Form eines fallbezogenen Fachgesprächs von etwa 20 Minuten Dauer.

Welche Fächer habe ich in der Berufsschule?2019-07-05T15:20:24+02:00

Im allgemeinbildenden Lernbereich sind die Fächer Deutsch/Fremdsprache, Sport, Politik und Wirtschaft und Religion vorgesehen.
Im Sportunterricht kann in einem Kursband zwischen unterschiedlichen Schwerpunkten gewählt werden.

Im beruflichen Lernbereich gibt es keine Fächer, sondern Lernfelder, zum Beispiel „Dienstleistungen abrechnen“.
Lernfelder dauern ein Halbjahr oder ein Schuljahr. Die Endnoten aller Lernfelder gehen in das Abschlusszeugnis der Berufsschule ein.

Kann ich an den KSM Schulzeugnisse beglaubigen lassen?2019-05-24T13:44:48+02:00

Beglaubigungen sind nur möglich, wenn es sich um Zeugnisse handelt, die von den KSM ausgestellt wurden.

Wie bekomme ich eine Schul- oder BAföG-Bescheinigung?2019-05-24T13:35:38+02:00

Beantragen Sie solche Schulbescheinigungen im Sekretariat. Dort können Sie sich in eine Liste eintragen. Die Schulbescheinigung können Sie in der Regel am nächsten Werktag im Sekretariat abholen.

Wen muss ich informieren, wenn ich an einem Schultag krank bin?2019-05-24T13:34:34+02:00

Rufen Sie morgens vor der ersten Stunde im Schulsekretariat an. Das Sekretariat wird Ihre(n) Klassenlehrer(in) über Ihr Fehlen informieren. Dies entbindet Sie jedoch nicht von Ihrer Verpflichtung, eine schriftliche Entschuldigung vorzulegen.

Wo kann ich parken, wenn ich mit dem Pkw, mit dem Fahrrad oder mit dem Motorrad zur Schule fahre?2019-05-24T13:33:34+02:00

Der Parkplatz auf dem Schulgelände ist für Lehrkräfte und Gäste vorgesehen. Eine Parkberechtigungskarte stellt das Schulsekretariat aus. Schülerinnen und Schüler mit Pkw parken auf dem Parkplatz vor dem Georg-Gaßmann-Stadion. Für gehbehinderte Schülerinnen und Schüler gibt es besonders ausgewiesene Parkflächen auf dem Schulgelände. Wenn Sie mit dem Fahrrad oder Motorrad zur Schule kommen, nutzen Sie ebenfalls die dafür vorgesehenen Bereiche auf dem Schulgelände. Auskunft erteilt Ihr(e) Klassenlehrer(in) oder das Schulsekretariat.

Wie komme ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Schule?2020-01-10T14:34:03+01:00

Eine Anfahrtbeschreibung zur Schule finden Sie unter dem Link „Anfahrt“.

Berufsgruppenkoordinator: Andreas.Dittmann(at)ksm-mr.de

Abteilungsleiterin: Angelika.Fresenborg(at)ksm-mr.de

Ausbildungsberater der IHK

Stefan Hesse (MR): hesse(at)kassel.ihk.de

Axel Bäcker (Bied, DIL): baecker(at)lahndill.ihk.de

Reiner Schepp (Gi+VB): schepp(at)giessen-friedberg.ihk.de

KMK-Zertifikat Englisch

Wer möchte, kann die fachspezifischen Englischkenntnisse im Rahmen einer Prüfung zertifizieren lassen. Die Prüfung KMK-Englisch kaufmännisch-verwaltend wird in drei Niveaustufen angeboten: Waystage, Threshold, Vantage. Ansprechpartner ist Herr Joachim Fischer: joachim.fischer(at)ksm-mr.de

 Internationaler Computerführerschein (ICDL)

Interessierte Schülerinnen und Schüler können den Internationalen Computerführerschein (ICDL) erwerben. Dabei handelt es sich um ein weltweit anerkanntes Zertifikat zum Nachweis der Kenntnisse in DV-Grundlagen, Word, Excel und Power-Point.

Ansprechpartner: roman.kriesten(at)ksm-mr.de

Termine und Anmeldung ICDL

Auslandspraktikum

Ein Auslandspraktikum mit einer Dauer von einem bis zu drei Monaten möglich. Die Schule ermöglicht eine finanzielle Förderung im Rahmen des EU-Programms Erasmus+. Beratung: Marion.Poeltl(at)ksm-mr.de

Autofahren als Schulveranstaltung: Fahrsicherheitstrainings

Im Rahmen der präventiven Verkehrssicherheitsarbeit wurde bereits mehrfach ein PKW-Sicherheitstraining als Studienfahrt organisiert. Die Kosten dafür werden teilweise von den für die Ausbildungsbetriebe zuständigen Berufsgenossenschaften übernommen. Da der Lehrer, Herr OStR Dittmann, gleichzeitig ausgebildeter Fahrsicherheitstrainer ist, entfallen die Kosten für einen Fahrsicherheitstrainer.

Der Tag auf dem Trainingsgelände der Verkehrswacht Kassel beginnt um 09:30 Uhr mit etwas Theorie.  Auf dem Trainingsgelände geht es zunächst einmal rund – auf der Kreisbahn. Wo halte ich mich bei Kurvenfahrt im Auto fest und warum besser nicht am Lenkrad? Sitzposition – wir geben die Sofa-Lümmel-Position auf. Was ist ein Grenzbereich und wie merke ich, dass ich den schon erreicht oder sogar überschritten habe?

Im Slalom stellt sich die Frage, warum komme ich nicht an den Hindernissen vorbei, wenn ich diese anschaue? Dann das Thema Not- oder Gefahrenbremsung. Die Fahrschulen hören oft bei einer Ausgangsgeschwindigkeit von 40 km/h auf, hier geht’s bei 50 km/h los … klar, wer fährt den schon mit 40 durch die Gegend?? Zum Schluss wird es auch noch glatt dabei – und dann sollte gleichzeitig auch noch einem Hindernis ausgewichen werden. Jetzt zeigt sich endgültig, wie hilfreich ein  ABS und vielleicht sogar ein ESP im Auto ist.

Um 16:00 Uhr ist das Training zu Ende, und die Autos haben (wie immer beim Sicherheitstraining) keinen Schaden genommen. – Eines ist bei dem Training garantiert: Es macht Spaß. So wird gelacht und gelernt – die ideale Kombination.