TZ_ZahnmedizinischeFachangestellte

/TZ_ZahnmedizinischeFachangestellte

Wo finde ich wichtige Rechtsgrundlagen?

Die beiden wichtigsten Rechtsgrundlagen sind die Ausbildungsverordnung mit dem Ausbildungsrahmenplan, hier sind die Anforderungen an die betriebliche Ausbildung und die Prüfungen geregelt. Der Rahmenlehrplan regelt den schulischen Teil der Ausbildung. Diese Dokumente finden Sie unter: http://www.bibb.de/tools/berufesuche/index.php/regulation/zahnmedizinischer_fachangestellter_2001.pdf https://www.lzkh.de/fileadmin/user_upload/Praxispersonal/Richtlinien_Ausbildung_2017.pdf https://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/pdf/Bildung/BeruflicheBildung/rlp/ZahnmedFA.pdf

Wo erhalte ich weitere Infos zur Ausbildung?

Umfassende Informationen zum Ausbildungsberuf der ZFA findet man auf der Seite der Landeszahnärztekammer Hessen. Hier werden auch häufig auftretende Fragen, z. B. nach dem Ausbildungsnachweis (Berichtsheft), zur Verkürzung der Ausbildungszeit, zur Ausbildungsvergütung, zu Prüfungsterminen usw. beantwortet. https://www.lzkh.de/praxispersonal

Wo findet die Ausbildung statt?

Die Ausbildung erfolgt in der Zahnarztpraxis und in der Berufsschule. Alternativ ist die Ausbildung auch in kieferorthopädischen, oral- und kieferchirurgischen Praxen sowie in Zahnkliniken möglich. Die vorgegebenen Ausbildungsinhalte sind, ebenso wie die Lerninhalte des Rahmenlehrplans für die Berufsschulen, verbindlich für den Wissensnachweis in der Abschlussprüfung.

Von |2019-12-21T21:32:12+01:00Dezember 21st, 2019||0 Kommentare

Welche Fächer habe ich in der Berufsschule?

Im allgemeinbildenden Lernbereich sind die Fächer Deutsch, Englisch, Sport, Politik und Wirtschaft und Religion/Ethik vorgesehen. Im Sportunterricht kann in einem Kursband zwischen unterschiedlichen Schwerpunkten gewählt werden. Im beruflichen Lernbereich gibt es keine Fächer, sondern Lernfelder, zum Beispiel „Kariestherapie bzw. chirurgische Behandlungen begleiten“ oder „Waren beschaffen und verwalten“. Lernfelder dauern ein Halbjahr oder ein Schuljahr. [...]

Von |2019-12-21T21:29:34+01:00Dezember 21st, 2019||0 Kommentare

Wie wird die Berufsschule auf die Arbeitszeit angerechnet?

Für volljährige und minderjährige Auszubildende gilt: Einmal in der Woche: Ein Berufsschultag mit mehr als 5 Unterrichtsstunden wird als voller Arbeitstag auf die betriebliche Wochenarbeitszeit angerechnet. Für den zweiten Berufsschultag wird die Unterrichtszeit einschließlich der Pausen in der Berufsschule auf die Arbeitszeit angerechnet. Beispiel: Ein Unterrichtstag, der von 7:55 bis 13:05 Uhr dauert, wird [...]

Von |2020-01-25T16:51:25+01:00Dezember 21st, 2019||0 Kommentare

Wie gliedert sich die Prüfung?

Die schriftliche Zwischenprüfung findet im Mai während des zweiten Ausbildungsjahres statt. Das Ergebnis wird nicht auf die Abschlussprüfung angerechnet. Die schriftliche Abschlussprüfung erfolgt an zwei Tagen und ist in einen fachlichen und einen kaufmännischen Teil gegliedert. In der zusätzlichen praktisch-mündlichen Prüfung, die an den Kaufmännischen Schulen durchgeführt wird, bearbeitet der Prüfling eine komplexe Prüfungsaufgabe, [...]

Von |2019-12-21T21:26:17+01:00Dezember 21st, 2019||0 Kommentare

Kann ich die Ausbildungszeit verkürzen?

Eine Verkürzung der Ausbildungszeit ist möglich, wenn folgende Voraussetzungen für die vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung erfüllt sind:  Die Leistungen des Auszubildenden müssen während der gesamten Ausbildungszeit in den Lerngebieten des berufsbezogenen Unterrichts der Berufsschule mit mindestens 2,0 bewertet werden, und von dem Ausbildenden im Durchschnitt mit mindestens „gut“ beurteilt werden. Die Mindestausbildungszeit beträgt für [...]

Von |2019-12-21T21:24:57+01:00Dezember 21st, 2019||0 Kommentare