Förderverein

Sie möchten die Kaufmännischen Schulen finanziell unterstützen?

Dafür gibt es den

Verein der Freunde und Förderer der
Kaufmännischen Schulen Marburg e. V.

Weitere Infos und die Bankverbindungen erhalten Sie über den Flyer (PDF-Format) des Fördervereins!

Vorstand des Fördervereins

(gewählt in der Mitgliederversammlung am 26.11.2018)

Ute Köhler (Beisitzerin), Helen Görge (Schatzmeisterin), Dr. Dietmar Krause (Kassenprüfer),
Antje Henschel (stellv. Vorsitzende), Sören Widdrus (Vorsitzender) und Sigi Groß (Schriftführer, v. l. n. r.).

Auf dem Foto fehlen Beisitzer Joachim Striepecke und Kassenprüferin Claudia Eckert.

E-Mail an den Förderverein

Förderverein der KSM finanziert Glanzlichter im Schuljahr

Jahreshauptversammlung am 26.11.2018

Fast 1800,00 € hat der Förderverein der Kaufmännischen Schulen Marburg (KSM) im letzten Jahr investiert, um besondere Ereignisse und Projekte in der Schule möglich zu machen. Auf der Jahreshauptversammlung des Fördervereins stellte der erste Vorsitzende Sören Widdrus die einzelnen Projekte vor: Am Bewegungstag gibt es regelmäßig besondere Sportangebote wie Kistenklettern und Autoziehen, es gibt Workshops in Trendsportarten wie Trommeln oder Bogenschießen. Viele externe Trainer arbeiten zu Freundschaftspreisen, die dennoch finanziert sein wollen.

Ebenfalls gefördert werden Urkunden und Sachpreise für die Schulmeisterschaften am PC, die Teilnahme am Deutschen Sportabzeichen und am Laufabzeichen. Die jahrgangsbesten Absolventen in den Ausbildungsberufen und Vollzeitschulformen wurden mit kleinen Preisen gewürdigt. Der Austausch mit der Partnerschule in Dänemark wurde ebenso gesponsert wie ein Moskauaustausch des schulübergreifenden Russischkurses. Für ihre Abiparaden erhielten die Schüler des Beruflichen Gymnasiums zwei Banner. Die Schulband konnte sich über einen neuen Gitarrenverstärker freuen. In diesem Schuljahr wird der Förderverein die Erweiterung der Büromaschinensammlung unterstützen sowie für die Schulband ein gebrauchtes E-Piano anschaffen. Die Gruppe Sucht- und Gewaltprävention erhält einen Zuschuss für die zahlreichen Workshops, die am Suchtpräventionstag angeboten werden.

Neben der finanziellen Förderung besonderer Aktionen und Projekte engagiert sich der Förderverein im Bereich der Berufsorientierung mit einem eigenen Veranstaltungsformat. In diesem Jahr waren auf der Berufsinformationsveranstaltung für das Berufliche Gymnasium Ausbilder und Auszubildende der Unternehmen Viessmann und Osborn sowie der Sparkasse Marburg-Biedenkopf und der Steuerberaterkammer zu Gast. Sie beantworteten die Fragen der Schüler zu Ausbildungsangeboten ihrer Unternehmen, zum Auswahlverfahren, zum Praktikum und zur Onlinebewerbung. Bei der Veranstaltung für die Fachoberschule waren Vertreter des Landkreises, der Sparkasse, der Polizei und des Großhandelsunternehmens Sonepar dabei. Im laufenden Schuljahr soll dieses Format um ein Angebot für die Schüler der Berufsfachschule und der Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung erweitert werden. Auch für die neu beantragte Schulform „Berufliches Gymnasium, Schwerpunkt Erziehungswissenschaften“ wird es ein berufsorientierendes Angebot geben. Geplant ist außerdem eine Inhousemesse, bei der Auszubildende andere Schüler über ihre Ausbildung informieren.

Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig. Neu im Vorstand ist Helen Görge als Schatzmeisterin. Sie folgt Ute Köhler, die dem Verein als Beisitzerin verbunden bleibt.