Intensivklassen an beruflichen Schulen (InteA)

Seit Beginn des Schuljahres 2015/2016 werden an den Kaufmännischen Schulen auch InteA-Klassen beschult.

InteA steht für „Integration durch Anschluss und Abschluss“. Berufliche Schulen bieten für Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger für Schülerinnen und Schüler zwischen 16 und 20 Jahren zweijährige Intensivklassen an. Dies ist ein Angebot für Schülerinnen und Schüler, die erst grundlegende Kenntnisse der deutschen Sprache für den Übergang in eine Berufsausbildung oder den Wechsel in einen anderen Bildungsgang erwerben müssen.

(Quelle: Hessisches Kultusministerium)

Weitere Infos