Verkehr

 

 

 

 

 

 

Alle zwei Jahre ein „Tag der Verkehrssicherheit“

 Der „Tag der Verkehrssicherheit“ dient dazu, dass sich die Schülerinnen und Schüler unter verschiedenen Blickwinkeln mit Gefahren beschäftigen, denen sie sich täglich im Straßenverkehr aussetzen. Wichtig dabei ist, dass externe Referenten als Fachleute eingeladen sind und damit eine deutlich höhere Fachkompetenz der Themen vertreten ist, als wenn Lehrer die Themen vermitteln würden. Dazu kommt, dass durch praktische Erfahrungen in Simulatoren Dinge „erfahrbar“ werden, die in Theorie nicht zu vermitteln wären.

Platzhalter Bild