Faire Schule

globus

 

 

 

 

Um die Themen des Globalen Lernens an der Schule konkret sichtbar zu machen und erste Schritte zu mehr Gerechtigkeit zu gehen, wird der Verkauf von fair gehandelten Produkten gefördert. Eine in der Vorweihnachts- und Osterzeit durch den Weltladen Marburg initiierte Verkaufsaktion an den Kaufmännischen Schulen Marburg soll den Absatz fair gehandelter Produkte fördern.

Ein Ansporn, den Fairen Handel an die Schule zu bringen, ist das Engagement der Universitätsstadt Marburg, die 2009 als „Hauptstadt des Fairen Handelns“ ausgezeichnet wurde und zudem Fairtrade-Town ist. Das große Angebot an fair- und nachhaltig hergestellten Produkten spiegelt sich in der Angebotspalette vieler Marburger Einzelhandelsgeschäfte wieder.

Weitere Infos:
FAIR KAUFEN