Online-Museum

„Vorwärts in die Vergangenheit …“

… unter diesem Motto könnte das Projekt stehen, das in den Herbstferien 2009 zum Abschluss gebracht werden konnte. Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte an den Kaufmännischen Schulen staunten nicht schlecht, als sie die neu eingerichtete Ausstellungsschrankwand – als Blickfang mit indirekter Beleuchtung an exponierter Stelle in der ersten Etage des Schulgebäudes – sahen.

Geplant war dieses Projekt schon seit einigen Jahren, umgesetzt werden konnte es kurzfristig aufgrund zur Verfügung stehender Mittel aus den Konjunkturprogrammen des Bundes und des Landes. Die Ausstellungsschrankwand bietet die Möglichkeit, die vorhandenen Geräte und Maschinen aus verschiedenen Bereichen einem größeren „Publikum“ vorzustellen.

In einer ersten Wechselausstellung wurden rund 40 Exponate aus den Bereichen Rechen-, Schreib- und Bürotechnik sowie der Datenverarbeitung gezeigt, danach waren rund 30 farbige Klein- und Reiseschreibmaschinen zu sehen. Die derzeitige dritte Wechselausstellung zeigt einen Abriss aus der Geschichte der Datenverarbeitung und der Bürotechnik.

Das Foto zeigt die Ausstellungsschrankwand in der ersten Etage der Kaufmännischen Schulen.

Das Foto zeigt die Ausstellungsschrankwand
in der ersten Etage der Kaufmännischen Schulen.

 

Inzwischen wurden auch Geräte aus den Bereichen Medizin- und Zahnmedizintechnik präsentiert. „Schließlich gibt es an den KSM eine Reihe von Schulformen und Ausbildungsberufen nicht nur im kaufmännischen Bereich, sondern auch im Berufsfeld ‚Gesundheit‘ – dem wollen wir Rechnung tragen“, so der Initiator des Projektes, Siegfried Groß, Koordinator für Fachpraxis an den Kaufmännischen Schulen und seit vielen Jahren selbst Sammler historischer Schreibmaschinen und alter Bürotechnik sowie Gründungsmitglied eines Büromaschinen-Sammlervereins.

Da nicht alle der mehrere Hundert Exponate gleichzeitig und viele auch aufgrund ihrer Größe nicht dauerhaft ausgestellt werden können, präsentieren wir diese nach und nach in unserem „Online-Museum“.

Unser Dank gilt

– allen (ehemaligen) Kolleginnen und Kollegen, die durch Leihgaben und Schenkungen unsere Sammlung bereichert haben und noch bereichern,

– unserem langjährigen Kollegen, Herrn Oberstudienrat a. D. Klaus Laaser, für das Fotografieren der im „Online-Museum“ präsentierten Exponate.

Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim „virtuellen Rundgang“ durch unser „Online-Museum“.

Siegfried Groß – Foto: privat

Hier geht’s zum Online-Museum